Die Amalfiküste - La costiera Amalfitana

 

 

Die “schönste Küste der Welt” war jahrhundertelang nur auf dem Seewege zugänglich. Bis zur ersten Hälfte des 19. Jahrhundert bildete sie nämlich die unwegsamste Gegend der Halbinsel von Sorrent. Erst unter der Herrschaft von König Ferdinand von Bourbone wurde die vierzig km lange Straße erbaut, die die Orte der amalfitanischen Küste durchkreuzend von Positano nach Vietri führt.

Die sogenannte Costiera Amalfitana könnte einem Bilderbuch entsprungen sein und stellt heute ein berühmtes Juwel der Region Kampanien dar. Auch hier hat die Natur eine einzigartige phantastische Folge von Landschaftsbildern entstehen lassen, die kaum zu beschreiben sind. Grandiose Ausblicke, steile Schluchten, türkisfarbenes Meer und einsame romantische Buchten entdeckt man hinter jeder Felsklippe neu. Jeder Winkel ist eine Welt für sich, eine phantastische, unnachahmliche Welt über dem Mittelmeer.

Die Amalfiküste und die Stadt Amalfi werden stets von zahlreichen Touristen besucht, um die wunderbare natürliche Landschaft sowie die reich vorhandenen Kunstschätze genießen.